Rattan, Rattanmöbel und Gartenmöbel
45 Jahre Fachhandel mit Ausstellung

Tische und Esstische aus  Massivholz von Tischfabrik24

Kundenservice


Stoffe ansehen
Was bedeutet Kundenstoff
Muster anfordern
Versand und Zahlung
Kontakt
Wegbeschreibung
Material-Lexikon
Bestellhilfe & FAQ
Widerrufsrecht

Rattanshop24


Über uns
Referenzen
Kundenfotos
Impressum
Datenschutz




Polyrattan Gartenmöbel 

Das wetterfeste "Rattan"-Flechtmaterial revoluzioniert die Gartenmöbel-Branche: Polyrattan ist beliebt, wie nie zuvor!
 
Witterungsbeständigkeit ist eine Eigenschaft, die gerade beim Kauf neuer Gartenmöbel ganz groß geschrieben werden sollte. Schließlich möchte man über mehrere Jahre Freude an der neuen Garten Sitzgruppe haben – auch wenn diese mal den einen oder anderen Regenschauer abbekommt. Doch nicht alle Materialien reagieren so unempfindlich auf Witterung, wie sich das viele Gartenbesitzer wünschen würden.

Vorteile von Polyrattan

Die UV-Strahlung sorgt dafür, dass besonders Kunststoffmöbel schnell ihre Farbe verlieren und der Regen bzw. andauernde Feuchtigkeit führen bei Holz oder schmiedeeisernen Möbeln zu einer Beschädigung des Materials, die so weit vorschreiten kann, dass die Gartenmöbel unbenutzbar werden. Ärger und Enttäuschung sind besonders dann vorprogrammiert, wenn man seine Möbel mit speziellen Lacken witterungsbeständig machen wollte und eine Menge Geld und zusätzlicher Arbeit investiert hat. Gerade aus diesem Grund erleben Gartenmöbel aus Polyrattan derzeit einen riesen Aufschwung. Die synthetisch hergestellten Kunststofffasern erinnern in ihrer Optik an die des natürlichen Rattangeflechts. 
 
Polyrattan Detail
Abb. Polyrattan weiss der Marke Virofiber
 
Ähnlich flexibel wie das Naturvorbild  Rattan, wird das Polyrattan, in Handarbeit, über ein Untergestell aus rostfreiem Aluminium geflochten. Das Gestell gibt dem Möbelstück dann einerseits seine spezifische Form und verhilft andererseits zu mehr Stabilität. Aluminium, in Kombination mit dem leichten Polyrattangeflecht, führt außerdem dazu, dass die Möbel ein sehr geringes Gewicht aufweisen und somit schnell und einfach von A nach B transportiert werden können. Beispielsweise dann, wenn man seine sog. Rattan Gartenmöbel im Winter schützen will und in den Keller oder die Garage räumt. Diese „Vorsichtsmaßnahmen“ sind zwar empfehlenswert, aber bei Marken-Polyrattanmöbeln eigentlich nicht notwendig. Schließlich besticht das Material durch seine Witterungs-, sowie Farb- und Formbeständigkeit – und das selbst bei extremer Witterung.

Qualitäten 

Die so genannten Qualitätsgeflechte, wie Rehau-Raucord, Hularo oder Virofiber, werden  in aufwändigen Testverfahren auf eben diese Eigenschaften getestet. Ob Hitze, Feuchtigkeit oder Kälte, kaum eine Witterung kann solchen Markengeflechten etwas anhaben. Selbst Sonnencreme oder Schweiß hinterlassen auf der Oberfläche keine Flecken, wie man es vielleicht von anderen Materialien kennt. Diese Eigenschaften liegen in der Beschaffenheit der Oberfläche der einzelnen Geflechtfasern begründet. Anders als bei natürlichem Rattan, oder anderen Naturmaterialien, kann keine Flüssigkeit in das Innere des Materials eindringen. Die glatte Oberfläche sorgt dafür, dass Wassertropfen o.Ä. einfach abperlen. Das schützt das Material nicht nur vor witterungsbedingten Schäden, sondern birgt auch für die Besitzer einen entscheidenden Vorteil: es muss kaum Zeit in die Pflege und Reinigung von Polyrattan investiert werden. Wo Staub und Schmutz an anderen Materialien haften bleiben, gelingt das an der glatten Kunststoffoberfläche nicht. Eine einfache Dusche mit dem Gartenschlauch reicht meist völlig aus, um die Polyrattanmöbel für die nächste Gartensaison „fit“ zu machen. Denkt man im Gegensatz dazu daran, wie viel Arbeit und Mühe es beispielsweise kostet, Holz Gartenmöbel im Frühjahr abzuschleifen und neu zu lackieren, wird man verstehen, wieso sich so viele unserer Kunden ganz bewusst für Polyrattan entscheiden. Doch Vorsicht: viele Händler werben mit der Bezeichnung Polyrattan als Qualitätsgarant. Doch so genannte „No-Name-Geflechte“ halten meist nicht das, was die Werbung an dieser Stelle verspricht. Nur wenige Flechtmaterialhersteller von Polyrattan können Tests von unabhängigen Instituten vorweisen.

Polyrattan im Winter

Obwohl die Gartenmöbel weitestgehend resistent gegen Temperaturschwankungen sind, sollte man bei ganzjähriger Aussennutzung die Gartenmöbel zusätzlich mit einer Schutzhaube abdecken. Gerade bei No-Name Gartenmöbeln die nicht ausreichend auf Witterungsbeständigkeit geprüft sind, sollte man die Möbel im Winter über immer gut abdecken. Minderwertige Polyrattan-Geflechte neigen dazu bei kalten Temperaturen spröde zu werden, eine zusätzliche Einwirkung von Nässe in Verbindung mit Frost kann unter umständen zum brechen der Fasern führen. Marken Gartenmöbel haben nach unserer Erfahrung im Vergleich dazu einen Lebensdauer von rund 10 Jahren, auch wenn man sie unbedeckt im Winter über im Garten stehen lässt.

Beispiele einiger Polyrattanmöbel aus unserem Programm

Polyrattan Gartensofa Carona

Abb. Gartenlounge aus Virofiber Modell Carona. Material 5mm Rundgeflecht Caffebraun

 Polyrattan Gartenliege

Abb. wetterfeste Gartenliege aus naturgetreuem Virofiber Flechtwerk. Material 3mm Rundgeflecht Miele Natur

Korbmoebel Stil Polyrattan

Beliebte Gartengruppe aus Dekolen Polyrattan im klassischen Korbmöbel-Stil.

Rehau Gartensessel

Ebenfalls sehr beliebt, geflochten aus Original-Rehau. Gartenserie mit passenden Ergänzungen erhältlich wie Beistelltisch, Sofa und Recamiere.